Allgemeine Informationen

Welpenspielstunde; ab 8. bis ca. 24. Woche (6. Monat) je 12 Übungseinheiten

Die 8. bis 12. Lebenswoche ist die wichtigste Phase im Leben eines Hundes! Man nennt sie Sozialisierungsphase. Alles was der Hund jetzt lernt, prägt sein ganzes Leben.

In unseren Welpenspielstunden bieten wir dem kleinen Vierbeiner die Möglichkeit, sich im Umgang mit gleichaltrigen Artgenossen gut zu entwickeln. Im Spiel unter seinesgleichen lernt der Welpe seine Größe und Kraft richtig einzuschätzen und die „Hundesprache“ zu perfektionieren. Spaß bringen die Tobeeinheiten natürlich obendrein. Spielerisch lernt der Hund auch im zarten Alter (bis ca. 6 Monat) Grundkommandos wie „Sitz“- „Platz“- „Fuß“ oder „Komm“. Die Welpen werden mit unterschiedlichen Untergründen, Gegenständen und Geräuschen konfrontiert. Eventuelle Ängste und Unsicherheiten können so in der Gruppe abgebaut werden oder gar nicht erst entstehen.

Unsere Trainer stehen natürlich nicht nur dem Vierbeiner zur Seite. Artgerechte Ernährung und Pflege, sowie Fragen zur Erziehung und Deutung der Körpersprache des Vierbeiners (und Zweibeiners) sind ebenfalls Themenbereiche einer Welpenspielstunde. Mensch und Hund lernen voneinander, übereinander und vor allem miteinander, so dass ein starkes Team wachsen kann. Wir freuen uns auf euren Besuch. 

Wir bitten Folgendes zu beachten: Zur ersten Stunde bitte einen gültigen Impfpass, eine Hundehaftpflichtversicherungsbescheinigung und weiche Leckerchen /  Spielzeug zur Belohnung mitbringen. Halsband mit 1-Meter-Leine. Geeignete Kleidung und festes Schuhwerk sind sinnvoll. 

Weiterführende Informationen zum Welpenkurs findet ihr hier.


Schnöseltraining; ab ca. der 24 Woche oder dem 6. Monat; für 3 Monate


Beim "Schnöseltraining" treffen pubertierende Rocker (ab ca. 6. Monat) auf gestandene Persönlichkeiten. In dieser gemischten Gruppe mit den unterschiedlichsten sozialen und erzieherischen Vorgeschichten ist Toleranz gefragt, denn schließlich geht es nicht nur um das Erdulden des pöbelnden Schnösels, die Akzeptanz des Nebenbuhlers oder gar den eigenen Interessen. Hier will gelernt werden.

Mensch und Hund lernen sich aufeinander zu konzentrieren. Es wird an einem starken Team gearbeitet, bei dem das gegenseitige Vertrauen mit jeder bewältigten Aufgabe wächst. Neben den Gehorsamsübungen, in denen die Grundkommandos „Sitz“ - „Platz“ - „Fuß“ - „Komm“ - „Bleib“ -  etc. gefestigt werden, darf aber auch ein wenig Sport nicht fehlen. In wechselnden Parcours bestehend aus Pylonen, Hürden, Toren, diversen Tunneln etc. darf sich jedes Mensch-Hund-Team beweisen. Mit Geduld, Konsequenz, ein wenig positiver Verstärkung und der Unterstützung unserer Trainer, gilt es das "Dreamteam" zu werden.

Wir bitten Folgendes zu beachten: Zur ersten Stunde gültiger Impfpass, Haftpflichtversicherungsbescheinigung und weiche Leckerchen / Spielzeug zur Belohnung mitbringen. Halsband mit 1m Leine. Geeignete Kleidung und festes Schuhwerk ist sinnvoll.

Weiterführende Informationen zum Schnöselkurs findet ihr hier.